Auckland und Abschied von Neuseeland

Sonntag, 05.01.2014
Nachdem wir am Vormittag unser Gepäck am Flughafen deponiert haben, sind wir mit dem Airport - City Bus in die Innenstadt gefahren.Dort haben wir unsere letzten Dollar ausgegeben. Zum Abschluss hat es geregnet, so dass der Abschied leichter fällt.



20140105-215733.jpg

20140105-215742.jpg

20140105-215851.jpg

Hier endet nun unser Auslandsblog. Danke allen, die uns begleitet haben.

Wenn es Euch gefallen hat, freuen wir uns über jeden Kommentar.

Bis bald in Old Germany.

Abschied von Julia

Samstag, 04.01.2014
Heute haben wir Julia, Debbie und Lenka nach Whitianga gebracht und haben uns schweren Herzens wieder verabschieden müssen.



20140104-210804.jpg

20140104-211136.jpg

20140104-211149.jpg

20140104-211210.jpg

20140104-211224.jpg

Es war sehr ungewohnt nur zu dritt weiterzufahren.



20140104-213033.jpg

20140104-213055.jpg

Dann haben wir unser Wohnmobil nach über 3.300 km in Auckland wieder zurückgegeben und werden die letzte Nacht im Kiwi Hotel verbringen.



20140104-213230.jpg

COROMANDEL

Freitag, 03.01.2014

Jeder
sagt, dass man unbedingt nach Coromandel fahren soll, da wäre es so schön!

Der Sonnenuntergang, ja, der ist schön, aber ansonsten ist hier nur jedes Jahr
am 02.01. der Keltischen Tag, wo aus dem fadem 500 Seelendorf plötzlich 15.000
werden...... Um davon etwas mitzubekommen, waren wir gestern jedoch zu spät
angekommen.




20140103-231815.jpg

20140103-231809.jpg

20140103-231642.jpg

Heute hieß es Koffer packen, Wohnmobil weitestgehend aufräumen und dann die große Stadtbesichtigung. (War in einer halben Stunde erledigt.....)




20140103-231955.jpg

20140103-232013.jpg

20140103-232020.jpg

Hot Water Beach

Donnerstag, 02.01.2014
Heute haben wir auf dem Weg von Rotorua nach Shelly Beach die Weggefährtinnen von Julia, Debbie und Lenka, in Te Puke eingesammelt und sind weiter zum Hot Water Beach gefahren.



20140102-222756.jpg

20140102-222742.jpg

20140102-222902.jpg

Dort kann man Löcher in den Sand graben und bei ca. 40*C warmen Wasser baden, wobei ein paar Meter weiter das kalte Pazifik Wasser die Füße umspült. Hierbei kamen ein paar Delfine ganz nah an den Strand geschwommen.



20140102-223339.jpg

20140102-223347.jpg

20140102-223422.jpg

20140102-223435.jpg

20140102-223458.jpg

20140102-223510.jpg

Anschließend sind wir weiter zum Shelly Beach bei Coromandel gefahren, wo wir die beiden letzten Tage in unserem Wohnmobil verbringen werden.

20140102-223624.jpg

20140102-223642.jpg

20140102-223730.jpg

20140102-223739.jpg

20140102-223746.jpg

Rotorua

Mittwoch, 01.01.2014

WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN GLÜCKLICHES 2014


Heute sind wir über Taupo mit einem kurzen Stop an dem größten Binnensee auf der Nordinsel nach Rotorua gefahren. Wieder auch über hohe Berge.


20140101-223916.jpg


20140101-225906.jpg


20140101-225915.jpg


20140101-225925.jpg


Dort haben wir einen MAORI Abend gebucht. In Ihrem Gemeindehaus haben wir durch Traditionelle Tänze und Gesänge einen Einblick in ihre Kultur bekommen. Im Anschluss gab es ein HANGI. Das ist ein Essen, welches unter der Erde zwischen natürlichen heißen Steinen 2-3 Stunden gekocht wird. Das Essen war super lecker und der Abend ein tolles Erlebnis.


20140101-230055.jpg


20140101-230107.jpg


20140101-230117.jpg


20140101-230134.jpg


20140101-230155.jpg


Danach
wurden wir nämlich noch zu einem natürlichen und aktiven Geysir gefahren, der
prompt bei unserer Ankunft angefangen hat zu eruptieren.



20140101-230639.jpg

20140101-230647.jpg

20140101-230659.jpg

20140101-230616.jpg

20140101-230710.jpg

Napier

Dienstag, 31.12.2013



Heute
Morgen haben wir erst einmal ausgeschlafen. Danach sind wir von Hastings aus
nach Napier gefahren. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel, haben wir uns das
National Aquarium von Neuseeland angesehen. Hier haben wir wieder einen Kiwi
diesmal einen Brown Kiwi gesehen. Dieser war um einiges größer als der am Fox
Glacier. Nach dem Abendessen sind wir in der Stadt geblieben, um Silvester zu
feiern.

20131231-232711.jpg20131231-232701.jpg20131231-232646.jpg20131231-232525.jpg20131231-232539.jpg20131231-232553.jpg20131231-232605.jpg

20131231-232620.jpg

Dort hat eine Big Band mit einer Sängerin ein Konzert gegeben und es war ordentlich was los. Die letzten Minuten des alten Jahres haben wir dann auf dem Campingplatz
verbracht.


20131231-232635.jpg

Wir wünschen allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Wellington - Hastings

Montag, 30.12.2013
Heute haben wir eine kulturelle Stippvisite im Te Papa in Wellington durchgeführt. Ein schönes Museum über Neuseeland und...... der Eintritt ist frei, nur das Parken nicht!

20131230-232639.jpg

20131230-232626.jpg

20131230-232654.jpg

20131230-232712.jpg

20131230-232724.jpg

Dann sind wir 5 Stunden (316km) durch das Lambs Country nach Hastings gefahren, wobei es hier auf der Nordinsel auch auf fast 1000m hoch geht!!! Unterwegs haben wir viele Schafe auf Tausenden von Grashügeln gesehen.



20131230-232830.jpg

20131230-232839.jpg

20131230-232852.jpg

20131230-233423.jpg

Picton - Wellington

Sonntag, 29.12.2013
Heute haben wir Abschied von der Südinsel genommen.


20131229-223059.jpg

20131229-223202.jpg

20131229-223208.jpg

Die Überfährt hat 3 Stunden gedauert und die Hoffnung wurde getrübt, dass dort schöneres Wetter wäre. Der Regen ist halt nur warm.......
Die Hauptstadt von Neuseeland, ja hier ist es etwas anders. Straßen mit 3 Spuren! Häuser mit mehr als 10 Etagen.......

20131229-223228.jpg

20131229-223251.jpg

20131229-223304.jpg

Motueka - Nelson - Picton - Blenheim

Samstag, 28.12.2013

Heute früh hieß es sich von Motueka zu verabschieden. Dies haben wir mit einer " REAL FRUIT ICECREAM" gekrönt.

20131228-232733.jpg

In Nelson haben wir einen kleinen Stadtbummel gemacht und bei der Besichtigung der Kathedrale ist uns ein großer Kleinkinderlaufstall mit Spielzeug aufgefallen.... Das sollte man vielleicht überall einführen!!

20131228-232741.jpg20131228-232752.jpg20131228-232802.jpg

Dann haben wir uns auf den Weg nach Blenheim kurz noch Picton angeschaut, wo wir
Morgen zur Nordinsel übersetzen. In Picton haben wir uns über eine öffentliche
Toilette amüsiert, weil die mit einem spricht, säuselnde Musik abspielt und fast
vollautomatisiert ist.




20131228-233135.jpg20131228-233142.jpg

Abel Tasman Nationalpark

Freitag, 27.12.2013

Den Abel National Park kann man sich nur vom Boot aus oder zu Fuß anschauen, also haben wir beides miteinander verbunden. Morgens sind wir mit einem Bus vom
Campingplatz abgeholt und zum Kaiteriteri Strand gebracht worden. Das bereitstehende
Wassertaxi hat uns in der Wildnis am Torrent Bay abgesetzt.



20131227-201645.jpg

Vom Torrent Bay haben wir uns auf den Weg durch den Tasmanischen Regenwald gemacht. Für die 6,4 km hatten wir gerade mal 2 Stunden Zeit.


20131227-202119.jpg20131227-202130.jpg20131227-202138.jpg20131227-202146.jpg20131227-202231.jpg20131227-202258.jpg20131227-202312.jpg


Am Strand vom Bark Bay warteten zwei Kajaks auf uns, die wir bis zum Onetahuti gerudert haben........Bei mehr als 2,5 Stunden Rudern ist Muskelkater vorprogrammiert.




20131227-203234.jpg20131227-203245.jpg20131227-203300.jpg20131227-203312.jpg20131227-203319.jpg20131227-203327.jpg20131227-203344.jpg20131227-203508.jpg20131227-210409.jpg

Mit einem Jetboot sind wir dann die ganze Strecke zurückgefahren worden, was natürlich sehr viel schneller ging.

20131227-204403.jpg20131227-204418.jpg20131227-204434.jpg20131227-204428.jpg20131227-204409.jpg

und haben im Bus schon ein erstes Nickerchen gemacht............

Reiten am Strand

Donnerstag, 26.12.2013

Heute hat sich für Celine und Julia ein langersehnter Wünsch erfüllt. Galoppieren über den Strand. Bei dem 2 stündigen Ausritt gab es hierfür ausreichend Gelegenheit. Außerdem sind sie mit den Pferden bis zur Brust ins Wasser geritten, um die nächsten Buchten zu erreichen. Das hat neben nassen Füßen viel Spaß gemacht.
Nebenbei hat das Wetter heute wieder mitgespielt!!!!

20131226-183408.jpg20131226-183509.jpg20131226-184654.jpg20131226-183541.jpg20131226-183621.jpg20131227-210640.jpg

Hammer Springs - Motueka

Mittwoch, 25.12.2013

Am Morgen des Merry Christmas haben wir das erste Mal draußen frühstücken können......... Ja, in kurzer Hose!!!!
Dann haben wir uns auf den Weg nach Motueka gemacht, wo wir die nächsten 3 Tage verbringen werden.

20131225-202309.jpg20131225-202331.jpg20131225-202320.jpg

Zwischendurch hat es mal wieder geregnet, so dass wir am liebsten zurückgefahren wären. Ein wenig Trost hat uns unser Christmas Schokoladenkuchen gespendet.

20131225-202000.jpg


Aber in Motueka angekommen, hatten wir tatsächlich 30°C, so dass wir gerne die Touren für die nächsten Tage gebucht haben..............

20131225-202337.jpg20131225-202350.jpg

Greymouth - Hanmer Springs

Dienstag, 24.12.2013

Heute Morgen haben wir uns das graue Greymouth angeschaut. Greymoth ist eigentlich nur für denjenigen, der sich für Jade interessiert, ein Besuch wert......

20131224-225146.jpg20131224-225152.jpg20131224-225158.jpg


Von da aus sind wir weiter nach Hanmer Springs gefahren, wo es natürliche Thermalquellen gibt. Dort haben wir die Hot Pools (bis 42°C mit teilweise Schwefelbädern) besucht und im Anschluss haben wir unser Weihnachtsmahl (Pizza nach neuseeländischer Art) verspeist.

20131224-225204.jpg20131224-225217.jpg20131224-225210.jpg20131224-225223.jpg20131224-225326.jpg

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und Merry Christmas

Fox Glacier - Greymouth

Montag, 23.12.2013

Nachdem
wir uns von der Nachtwanderung erholt haben, sind wir am Vormittag zum Fox
Gletscher gewandert.
Hier in Neuseeland ist die gleiche Entwicklung wie in den Alpen zu beobachten.
Die Gletscher bilden sich von Jahr zu Jahr zurück.


20131223-215754.jpg20131223-215812.jpg20131223-215841.jpg20131223-215853.jpg20131223-215612.jpg

Auf dem Weg nach Greymouth haben wir in Franz Josef Town angehalten und in einem Wildlife Center drei der vom aussterben bedrohten Kiwis beobachtet.

20131223-201322.jpg

Greymouth ist wie der Name schon sagt, sehr grau. Immerhin haben wir einen schönen Weihnachtsbaum vor der Tür.... :D

20131223-221610.jpg20131223-215905.jpg20131223-215913.jpg

Nach dem Rundflug

Montag, 23.12.2013

Nach den Rundflug sind wir weiter nach Fox Glacier gefahren. Auf dem Weg dorthin haben wir einen Zwischenstopp bei den Blue Pools gemacht und sind durch den Neuseeländischen Regenwald gefahren.

20131223-191633.jpg20131223-192711.jpg20131223-192724.jpg20131223-192819.jpg20131223-192828.jpg20131223-192846.jpg

20131223-192906.jpg20131223-192948.jpg20131223-193038.jpg

Angekommen in Fox Town, haben wir uns ein wenig gestärkt, um bei einer Nachtwanderung durch den Regenwald nach Glühwürmchen Ausschau zu halten. Bei dem Versuch ein aufgeschrecktes Opossum zu fotographieren, stellte sich die Frage wer nach der Begegnung mehr Angst hatte, weiterzugehen................

20131223-195516.jpg20131223-195611.jpg20131223-195628.jpg20131223-195640.jpg

Rundflug zum Milford Sound

Sonntag, 22.12.2013

Wir hatten
heute Glück und das Wetter hat mitgespielt. Wir konnten unseren Rundflug um
8:45 Uhr starten. Das hieß, wieder um 6:30 Uhr aufstehen.
Wir stiegen in eine einmotorige Maschine für insgesamt 7 Personen. Das
Abenteuer fing schon beim Einstieg an. Die Autos der 70er hatten modernere
Sitze!!!!!
Nichts desto trotz waren wir Ruck Zuck in der Luft
und hatten atemberaubende Einblicke in die Neuseeländische Alpenwelt.

20131223-101134.jpg20131223-101327.jpg20131223-101307.jpg20131223-101409.jpg

Nach 40 Minuten sind wir am Ende des Milford Sound (Nördlichster Neuseeländischer
Fjord) gelandet, um diesen in einer 2 stündigen Bootfahrt auch vom See aus
anzusehen.

20131223-101505.jpg20131223-101529.jpg20131223-101630.jpg20131223-101818.jpg20131223-101834.jpg

Danach flog uns Captain Ross mit einer eindrucksvollen Kehre im Milford Sound nach
Wanaka zurück.
Das ein wenig nach vielen verspielten Knöpfen anmutende Cockpit stellte sich
als einfache, aber erforderliche Technik, heraus. Je nach Höhe (ab 2000 und
4000 Fuß) musste das Benzingemisch nämlich angepasst werden.........

20131223-101900.jpg20131223-101912.jpg20131223-101937.jpg20131223-101956.jpg20131223-102013.jpg20131223-102021.jpg20131223-102035.jpg

20131223-102055.jpg

Wanaka

Samstag, 21.12.2013

Heute wollten wir eigentlich einen Rundflug über den Mount Aspring zum Milford Sound machen. Dieser ist aber ins Wasser gefallen, da es in Strömen geregnet hat.
Deswegen haben wir uns dann nochmal aufs Ohr gelegt und danach erst einmal
ordentlich gefrühstückt. Als es aufgehört hat zu regnen, sind wir nach Wanaka
in die Stadt gefahren, um ein bisschen zu bummeln. Später sind wir dann noch zu
einem Wanderweg (Waterfall Creek Track) gefahren, um spazieren zu gehen. Celine
hatte keine Lust, also sind die anderen drei ohne sie gegangen, während sie im
Wohnmobil gewartet (gechillt) hat. Danach sind wir zurück zum Campingplatz
gefahren, um dort eine weitere Nacht zu verbringen und auf besseres Wetter für
den nächsten Tag zu hoffen.

20131221-214557.jpg20131221-214607.jpg20131221-214620.jpg20131221-214421.jpg

Queenstown - Arrowtown - Wanaka

Freitag, 20.12.2013

20131220-220927.jpg

Ha, endlich Sommertemperaturen auf der Südseite der Welt. 24°C, Sonnenschein, kurze Hose und T-Shirt.
Heute konnten wir endlich mal wieder ausschlafen. (Das heißt bis 8:00 Uhr......"...)
Queenstown haben wir uns dann noch einmal von oben angeschaut, mit der Seilbahn war das weiter kein Problem.

20131220-220933.jpg

Bevor wir weiter nach Wanaka gefahren sind, waren wir kurz Shoppen und haben endlich neue Schuhe für Julia gefunden........
Dabei haben wir einen kurzen Abstecher nach Arrowtown (Goldgräber Stadt) unternommen, wo Celine unbedingt nach Gold schürfen wollte, damit Sie sich ein eigenes Pferd anschaffen kann........

20131220-225117.jpg20131220-225146.jpg

Schöner Ausblick aus unserem Wohnwagen:

20131220-221838.jpg

Moreaki - Dunedin - Queenstown

Donnerstag, 19.12.2013

Nach der Hafenrundfahrt in Akaroa sind wir weiter nach Moreaki zum Campingplatz gefahren. Dort haben wir uns den Weg zu einem Wildreservat für die vom Aussterben bedrohten Gelbaugenpinguinen aufzeigen lassen. Dorthin sind wir früh morgens aufgebrochen um die Pinguine in der freien Natur beobachten zu können. Celine weiß eine lustige Geschichte zu den Pinguinen zu erzählen. Sie waren auf jeden Fall drollig.

20131219-231135.jpg20131219-231153.jpg20131219-231221.jpg

Naaa, wie viele Robben könnt ihr zählen???

20131220-102658.jpg
Bevor wir nach Dunedin weitergefahren sind, haben wir uns noch die bekannten Moreaki Boulders (große Runde Steinkugeln) angeschaut.

20131219-231710.jpg

In Dunedin haben wir uns den schönen Bahnhof und die Innenstadt angesehen. (Natürlich mit kurzem Shoppen).

20131219-232631.jpg

Da wir für die nächste Nacht den Campingplatz in Queenstown gebucht haben, verlassen wir hier die Pazifik Seite und wechseln zu den Neuseeländischen Alpen.

20131219-232125.jpg

Akaroa - Harbour Nature Cruise

Mittwoch, 18.12.2013

Obwohl wir heute Morgen extra früh aufgestanden waren um mit den Delphinen zu
schwimmen, war leider kein Platz mehr im Boot zu bekommen. Als Ersatz dafür
haben wir eine Hafenrundfahrt bis in den Pazifik gemacht. Hierbei haben wir aus
unmittelbarer Nähe Hector Delphine und Seelöwen in der freien Natur beobachten
können. Außerdem sind wir an altem Vulkangestein vorbei gefahren. Eine
wunderschöne Tour! Lächelnd Danach sind wir weiter nach Moeraki gefahren, um hier die
Nacht zu verbringen.



20131218-223623.jpg20131218-224103.jpg20131218-223848.jpg20131218-224024.jpg20131218-224315.jpg20131218-224202.jpg

20131218-223525.jpg20131218-224349.jpg20131218-224327.jpg

Auf dieser Seite werden lediglich die 20 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.